Heute ist 1. August!

Was für einen Zauber diese Worte für uns Kinder jeweils hatten, wenn wir in den Bergen in den Ferien oder im Hochsommer zuhause waren! Da wurde Tage im Voraus Feuerwerk gebastelt (ja, das kann man!) und in der Puppenstube kam z.B. Adolf Ogi vorbei und hielt eine Rede:-)

Am Feiertag selbst mussten wir dann am Nachmittag etwas schlafen, weil’s am Abend spät wurde, wir hatten uns vielleicht die 1. August Rede des Bundespräsidenten angehört. Am Abend dann ein leckeres Znacht (1. August-Weggen, Tomaten und Mozarella oder Gruyère, Schoggimousse oder Erdbeeren mit Schlagrahm zum Dessert) Lampions und schliesslich das Feuerwerk – feierliche Stimmung, bis es dann knallte und wir von einem Hügel das Feuerwerk der Gemeinde, der Nachbarn bestaunten, unser eigenes abbrannten. Und irgendwann dann: ins Bett, mit dem Gefühl, in einem Land zu leben, das sich feiert…

Lange ists her, und aus Berlin schaue ich aus Distanz in die Schweiz und sehe sie feiern. Gelungeneund weniger gelungene (aber in ihrer gutgläubigen Naivität und vom Ton her auch rührende) Versuche, unserer Regierungsmitglieder, über unser Land nachzudenken finden sich bereits jetzt im Internet.

Ich spare mir die 1. August Rede, wünsche aber der Schweiz zum Geburtstag, dass wir uns von der Welt inspirieren lassen, gleichzeitig aber in die Welt strahlen (auch wenn wir die AKWs mal abschalten sollten!) und uns zu mutigen Entscheiden für die Zukunft durchringen in diesem kommenden Jahr! Angst bringt nämlich nichts, sondern ist – wie man ja weiss – ein gefährlicher Ratgeber…

Hier in Berlin wird am Abend bei der Schweizer Botschaft „das grösste Sommerfeuerwerk Berlins“ gezündet. Da werde ich sein. Und vielleicht auch mal schnell am Schweiztag, der dieses Jahr mit dem Gastkanton Graubünden bei der S-Bahn-Haltestelle Friedrichstrasse stattfindet…ob ich mich wohl schämen werde? „Wenn ein Schweizer im Ausland Schweizerdeutsch hört, dann schweigt er“ sagt man. Naja, ich werde wohl vor allem eine Portion Capuns geniessen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s